Stub.jpg
Was ist bloß los mit diesem Artikel?

Der Artikel ist ein Stub, weshalb ihm Informationen fehlen. Hilf mit diesen Artikel zu vervollständigen!

Tentomon ist ein Protagonist aus Digimon Adventure und Digimon Adventure tri. In Digimon Adventure 02 ist Tentomon ein Nebencharakter.

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tentomon kann als sehr einfühlsam beschrieben werden und er besitzt einen freundlichen Charakter. Er selbst zeigt aber auch ein offenkundiges Interesse an Izzys Forschungen. Dadurch will er auch mehr lernen.

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tentomons Digiei wurde zusammen mit sieben anderen ausgesucht, um den Frieden der Digiwelt zu stabilisieren. Er ruhte in einer Vitrine, wo er von Gennai und anderen Personen überwacht wurde. Eines Tages jedoch griff Piedmon den Ort an. Gennai kann zusammen mit den Digieiern fliehen, doch ihm entglitt das Ei von Gatomon. Gennai setzt die restlichen Eier auf der File Insel ab und verschwand dann. Die Eier schlüpften zu jungen Digimon, digitierten zu ihren Ausbildungs-Level und spielten solange mit den Digivices bis diese in die Luft flogen.

Digimon Adventure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motimon findet eines Tages seinen menschlichen Partner Izzy Izumi. Er erzählt ihm, dass er schon lange auf ihn gewartet habe. Schließlich stoßen Motimon und Izzy auf die anderen Digiritter, doch kurz darauf erscheint ein Kuwagamon, welches sie zu einer Klippe treibt. Motimon digitiert daraufhin zu Tentomon und kann das Kuwagamon zusammen mit den anderen Partnerdigimon aufhalten, doch die Klippe bricht, sodass alle in den Fluss geworfen werden.

Tentomon wird aus Versehen von Izzy unter Strom gesetzt.

Als die Kinder in eine Fabrik gehen, da die Baterie von Izzys Laptop fast leer ist, erscheint ein Andromon, welches sie angreift. Izzy lässt sich in einem Versorgungsraum nieder, während Tentomon auf einmal ganz heiß wird und beginnt blau zu glühen bis Izzy seinen Laptop ausschaltet. Schließlich treffen sich Tentomon und Izzy auf den Dach mit den anderen Digirittern. Doch Andromon greift die Digiritter erneut an. Izzy lässt eine Analyse durchlaufen, wodurch Tentomon zu Kabuterimon digitieren kann. Izzy erkennt Andromons rechtes Bein als dessen Schwachpunkt und ruft Kabuterimon zu, seine Angriffe dorthin zu lenken. Durch Kabuterimons Attacke Stromschlag schafft es Kabuterimon das schwarze Zahnrad aus Andromons Bein zu entfernen und es zu zerstören.

Durch Etemons Angriff auf die Digiritter, gelangt Tai zusammen mit seinem Partnerdigimon Koromon in die reale Welt. Die Digiritter brechen daraufhin auseinander. Izzy und Tentomon wandern in einer Berglandschaft als Izzy ein Schild mit der Warnung vor Jaucherfallen steht. Plötzlich bricht unter ihnen der Boden ein und sie fallen in ein tiefes schwarzes Nichts, in Vademons Dimension. Während ihres Falles ertönt plötzlich die Stimme Vademons, der ankündigt, dass sie nun geradewegs in die Hölle fallen werden als Bestrafung für Izzys Gier nach Neuem. Immer weiter stürzen Izzy und Tentomon ab bis Izzy plötzlich voller Panik schreit, dass er sich von nun an für nichts mehr intersessien will. Daraufhin werden sie von einer Art Seifenblase gerettet und von Vademon in sein heiliges und geheimnisvolles Universum geholt. Vademon absorbiert Izzys Neugier mit seiner Laserpistole und beschwört ein Buch herauf, welches Izzys Aufmerksamkeit auf sich zieht und alles andere um sich herum zunehmend vergisst.

Pabumon weint.

Unterdessen digitiert Tentomon in Vademons Dimension erst zu Motimon und dann zu Pabumon zurück. Als Izzy sich immer noch nicht für ihn interssiert, beginnt es zu weinen. Durch Pabumons Tränen kommt Izzy endlich zur Besinnung. Gemeinsam finden sie Izzys Neugierde materliasisiert in einer Masse wieder und er nimmt daraufhin sie wieder in sich auf. Daraufhin gelangen die beiden wieder in Vademons Dimension, wo sie sogleich von ihm angegriffen werden. Tentomon digitiert zu Kabuterimon, greift Vademon an, der aber mit seiner Attacke Fliegender Kuss erst mal zu stark für ihn ist. Kabuterimon digitiert zu MegaKabuterimon. Als MegaKabuterimon auf einen Planeten, den Vademon geworfen hat, trifft, kommt es zu einer gewaltigen Explosion und Izzy und Tentomon gelingt es aus Vademons Universum zu entkommen. Sie landen wieder auf dem Berg und treffen dort auf Matt Ishida und T.K. Takaishi sowie auf Gennai, der ihnen Zugriff auf einen Digimon-Analyzer verschafft, mit dem sie von nun an Digimon identifizieren und einschätzen können.

Schließlich erscheint Myotismon und geht zusammen mit seiner Armee in die reale Welt, um den achten Digiritter zu finden. Die Digiritter eilen ihm hinterher. Wie sich herausstellt ist Tais jüngere Schwester Kari Yagami der achte Digiritter. Nachdem sie und ihr Partnerdigimon Gatomo vor einem Angriff von Myotismon durch Wizardmon beschützt wird, digitiert Gatomon zu Angewomon und kann Myotismon besiegen.

Allerdings steht Myotismon wieder auf und bedroht die reale Welt. Die Digiritter können ihn nicht besiegen bis schließlich durch eine Prophezeiung T.K.s Partnerdigimon Patamon und Gatomon auf ihren nächsten Level heilige Pfeile auf Matt und Tai, da nur dadurch ihre Partnerdigimon auf das Mega-Level digitieren können, schießen. Mit vereinigten Kräften können die Digiritter dann VenomMyotismon besiegen.

Der Nebel, welches sich nach Myotismons Ankunft gebildet hatte, verschwindet und offenbart über den Köpfen der Menschen die Digiwelt. Die Digiritter reisen zurück zur Digiwelt und begegnen dort den Meister der Dunkelheit. Die Digimon werden gnadenlos besiegt und die Helden können nur mit Hilfe von Piximon fliehen.

Später kämpfen Tentomon und Izzy gegen die Meister der Dunkelheit und später auch gegen Apocalymon. Nach dem Sieg schließt sich allerdings das Tor der Digiwelt langsam, wodurch die Digiritter und Partnerdigimon voneinander Abschied nehmen müssen. Izzy verabschiedet sich von Tentomon, doch beide glauben, dass sie sich eines Tages wieder sehen werden. So sagen sie nicht Lebewohl, sondern auf Wiedersehen. Schließlich müssen sich die Digiritter von den Digimon trennen und kehren zurück in ihre Welt.

Digimon Adventure: Kriegsspiel der Kinder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tentomon hilft zusammen mit Agumon ein Keramon, welches das Internet zerstört, zu besiegen. Doch beide haben keine Chance gegen es, weil es kurzerhand zu Infermon warp-digitiert und die Ultra-Digitation der zwei Partnerdigimon unterbricht. Infermon flieht, während Tentomon und Agumon sich erst erholen müssen. Später versuchen beide es zusammen mit Gabumon und Patamon zu besiegen, doch es misslingt abermals, da Infermon zu Diaboromon digitiert und sowohl Tentomon als auch Patamon besiegt. Diaboromon flieht abermals, wird aber von WarGreymon und MetalGarurumon verfolgt, während Tentomon und Patamon wieder zurück zur Digiwelt gehen.

Digimon Adventure 02[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tentomon spielt keine allzu große Rolle. Zwar hilft er zusammen mit Izzy den neueren Digirittern ein paar Mal und zerstört einmal einen Schwarzen Turm oder reist zusammen mit Izzy, Kari und Gatomon nach China, um dort Digimon wieder zurück in die Digiwelt zu bringen, doch weitere nennenswerte Auftritte hat Tentomon nicht.

Nachdem MaloMyotismon versucht die reale Welt von der Digiwelt aus zu zerstören, taucht Tentomon zusammen mit Izzy auf und hilft den neueren Digirittern ihn zu besiegen. Danach verabschieden sich allerdings alle Digiritter wieder.

Digimon Adventure tri.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reunion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als ein Kuwagamon in der Stadt erscheint, trifft Izzy wieder auf Tentomon und wird zusammen mit den anderen Digirittern zum Flughafen gebracht, wo allerdings noch zwei weitere Kuwagamon erscheinen. Kabuterimon kann zusammen mit Birdramon eines der Kuwagamon besiegen.

Später erscheint ein Alphamon in der Stadt, welches Meikuumon jagt. Die Digiritter verteidigen es, doch alle ihre Partnerdigimon bis auf Agumon und Garurumon werden schwer verletzt. Beide bilden Omnimon und Alphamon zieht sich nach einem kurzen Gefecht zurück.

Determination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tentomon verweilt bei Izzy und die beiden gehen zusammen mit den anderen Digirittern in eine Heiße Quelle. Später bleibt Tentomon zusammen mit allen anderen Partnerdigimon in der Obhut eines Leomons, welches auf sie aufpassen soll. Doch die Digimon wollen selbst auch auf das Schulfest gehen und können mit Hilfe von Meikuumon dorthin gelangen. Alle nehmen daraufhin an einem Wettbewerb teil, ehe sie ihren Partnern entdeckt werden. Doch die nächste Verzerrung erscheint und der wiederkehrende Digimonkaiser entführt Meikuumon. Tentomon versucht zwar in die Zwischendimension zu gelangen, doch er scheitert und muss tatenlos zusehen, wie Palmon und Gomamon sich gegen ein BlackImperialdramon Dragon Mode erwehren. Doch beide können auf das Mega-Level digitieren und es besiegen, woraufhin der Digimonkaiser Meikuumon wieder freilässt. Doch sie tötet wenig später Leomon und flieht in die Digiwelt.

Confession[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alsbald bemerken aber die Partnerdigimon, dass sie selbst mit dem Virus infiziert sind. Durch Homeostasis erfahren sie, dass sie zwar vom Virus befreit werden können indem sie sterben, doch gleichzeitig auch ihr Gedächtnis verlieren. Darum verbringt Biyomon ihre letzte Zeit mit Sora, ehe Meikuumon angreift und versucht die reale Welt zu zerstören.

HerculesKabuterimon ruft seine Freunde zur Besinnung.

Als die Partnerdigimon schließlich Meicrackmon Vicious Mode in einer Zwischendimension angreifen, wird einer nach dem anderen vom Virus übermannt. Kabuterimon ist der einzige, der nicht vom Virus übermannt wird und Izzy versucht mit einem komplexen Programm wenigstens ihn vor dem Reboot zu retten. Doch Tentomon weigert sich und verabschiedet sich von Izzy, ehe er zu HerculesKabuterimon digitiert. Als er Meicrackmon packt, drängen die anderen Partnerdigimon ihn in die reale Welt zurück. HerculesKabuterimon schafft es seine Freunde zur Besinnung zu rufen und alle können Meicrackmon zurück in die Zwischendimension drängen, ehe der Reboot einsetzt.

Daraufhin werden die Partnerdigimon wiedergeboren und begegnen schließlich ihre menschlichen Partner in der Digiwelt wieder. Doch sie haben alle ihre Erinnerungen an sie verloren.

Loss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Helden entschließen sich neue Bindungen mit ihren Digimonpartnern aufzubauen. Da fast alle sehr neugierig auf die Menschen sind, beginnen sie sich mit ihnen zu unterhalten. So unterhält sich Motimon mit Izzy und nachdem sie alle gegessen hatten, digitiert Motimon zusammen mit den anderen Digimon auf das Rookie-Level.

Doch alsbald greift ein Machinedramon sie an und reißt die Gruppe auseinander. Zuvor versuchen Tai und Matt ihre Digimon auf das Mega-Level digitieren zu lassen, doch es funktioniert nicht. Tentomon landet mit Mimi vor einem Anwesen. Dort beginnen sie nach den anderen zu suchen, können sie aber nicht finden. In der Nacht dann finden sie schließlich doch die anderen durch eine Verzerrung und fliehen erneut vor Machinedramon.

Als sie Zuflucht auf einem Schiff finden, werden Tai, Agumon, Matt, Gabumon, Kari und Salamon durch ein MetalSeadramon ins Wasser geworfen, während alle anderen an Land fliehen. Lediglich Meiko bleibt mit Meikuumon zurück. Am Land werden sie allerdings erneut von Machinedramon und dem dunkeln Gennai angegriffen. Als Biyomon und Patamon auf ihre Mega-Level zu Hououmon und Seraphimon digitieren, will auch Tentomon mitkämpfen. Izzy stimmt zu und Tentomon kann wieder zu HerculesKabuterimon digitieren. Mit vereinigten Kräften können Hououmon, Seraphimon und HerculesKabuterimon Machinedramon besiegen, ehe die anderen dazustoßen.

Coexistence[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tentomon ist dabei wie Meiko von Meicrackmon Vicious Mode angegriffen wird. Später werden die Digiritter von Digimon und später Tentakeln angegriffen. Tentomon hilft zusammen mit den anderen Partnerdigimon die Gegner zu besiegen. Kurz nachdem die Digirittern von Tentakeln befreit werden, werden alle von einer Verzerrung, welches ein Portal unter sie erschafft, zurück in die reale Welt gebracht.

Dort werden sie sofort von der Polizei verfolgt. Als alle in eine Sackgasse gedrängt werden, öffnet Izzy sein Laptop, sodass die Digimon dort hinein gehen können, ehe die Digiritter von den Behörden weggebracht werden. Die Digiritter müssen sich daraufhin der Polizei rechtfertigen, doch Daigo hilft ihnen und bringt sie zu Tais Schule. Dort können auch wieder die Digimon sich frei bewegen.

Am nächsten Morgen erscheint Meicrackmon wieder. Tentomon digitiert bis zu MegaKabuterimon und bekämpft sie, ehe Jesmon sich einmischt. Daraufhin digitiert Meicrackmon zu Raguelmon, woraufhin MegaKabuterimon zu HerculesKabuterimon digitiert. Raguelmon wird schließlich von Jesmon gepackt und zum Meer gebracht, ehe er ein Portal zur Digiwelt öffnet. WarGreymon fusioniert mit MetalGarurumon zu Omnimon, welcher das Portal wieder öffnen kann. Alle Digiritter, ihre Partnerdigimon und Daigo gelangen durch das Portal zur Digiwelt.

Die Partnerdigimon bekämpfen Jesmon, ehe sich Alphamon einmischt und alle bis auf Omnimon, Jesmon und Raguelmon besiegt, wodurch die Partnerdigimon den Kampf nur noch zusehen können. Motimon verweilt derweil in Izzys Armen. Der Kampf wird beendet als Jesmon seinen Angriff "Un Pour Tous" einsetzt. Omnimon stößt Raguelmon beiseite, trotzdem wird sie vom Angriff getroffen und verliert ihr Bewusstsein. Durch den Angriff wird der Boden brüchig, sodass Tai und Daigo von der Erde verschluckt werden. Nachdem Kari durch Tais Tod ihr Partnerdigimon zu Ophanimon Falldown Mode digitieren lässt, dieses mit Raguelmon fusioniert und verschwindet, wollen die Digiritter zurück zu ihrer Welt.

Our Future[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Epilog[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Epilog sieht man Izzy und Tentomon. Izzy hat eine Tochter, die als Partnerdigimon ein Motimon hat.

Weitere Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Digimon Hunters[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Digimon Hunters taucht Tentomon auf und erklärt Angie Hinomoto und Jeremy Tsurugi einiges über Digitationen, z.B. über die Fusion zwischen WarGreymon und MetalGarurumon oder die Spirit-Digitation von Susanoomon.

Attacken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Deutscher Name Originalname Beschreibung
Seifenblasen Pabumon.jpg Seifenblasen Nenchakusei no Awa Pabumon spuckt Seifenblasen auf seinen Gegner.
Kleiner Donnerschlag.jpg Kleiner Donnerschlag Petit Thunder Tentomon lässt seine Unterflügel extrem schnell schlagen und erzeugt so elektrischen Strom, den es in Form eines kleinen Blitzes auf seinen Gegner schickt.
Stromschlag.jpg Stromschlag Mega Blaster Kabuterimon bildet eine Kugel aus elektrischem Strom vor seinem Körper und feuert dann einen Strahl elektrischen Stroms auf seinen Gegner.
DA01 24.2.jpg Hornschlag Horn Buster MegaKabuterimon seinen Gegner mit seinem Horn an.
Hornschlag 2.jpg Elektroschocker Mega Blaster Megakabuterimon feuert es einen Stromstoß aus seinem Horn auf seinen Gegner.
Giga-Blaster.jpg Giga-Blaster Giga Blaster HerculesKabuterimon feuert gigantische, elektrische Kugeln auf seinen Gegner.
Gu Rei Tou.jpg
N/A
Gu-Rei-Tou
(dt: Furcht erzitterndes Schwert)
Omnimon Merciful Mode transformiert sein Grey-Schwert zu einem Katana und greift den Gegner mehrmals an.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn Tentomon spricht, bewegt sich sein Mund als einziges Partnerdigimon auf dem Rookie-Level nicht.
  • In Digimon Hunters klärt Tentomon über die verschiedensten Digitationen, von der er noch nie was gehört hatte, auf. Woher er die Informationen hat, ist unbekannt.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktere aus Digimon Adventure
Protagonisten Tai YagamiMatt IshidaSora TakenouchiJoe KidoIzzy IzumiMimi TachikawaT.K. TakaishiKari Yagami

AgumonGabumonBiyomonGomamonTentomonPalmonPatamonGatomon

Antagonisten DevimonEtemonMyotismonMeister der DunkelheitApocalymonDiaboromon

OgremonGatomonDemiDevimon

Nebencharaktere Yuuko YagamiYoshie IzumiMasami IzumiHiroaki IshidaNancy TakaishiJim KidoWeitere Nebencharaktere

LeomonOgremonElecmonWizardmon


GennaiHomeostasis

Charaktere aus Digimon Adventure 02
Protagonisten Davis MotomiyaCody HidaYolei InoueT.K. TakaishiKari YagamiKen Ichijouji

VeemonArmadillomonHawkmonPatamonGatomonWormmon

Antagonisten DigimonkaiserYukio OikawaMaloMyotismon

ArukenimonMummymonBlackWarGreymon

Nebencharaktere Ryo AkiyamaChikara HidaHiroaki IshidaNancy TakaishiJim KidoInternationale DigiritterWeitere Nebencharaktere

WizardmonSouveräneOgremonElecmon


GennaiGennais Abbilder

Charaktere aus Digimon Adventure tri.
Protagonisten Tai YagamiMatt IshidaSora TakenouchiJoe KidoIzzy IzumiMimi TachikawaT.K. TakaishiKari YagamiMeiko Mochizuki

AgumonGabumonBiyomonGomamonTentomonPalmonPatamonGatomonMeikuumon

Antagonisten MeikuumonDunkler GennaiYggdrasil

AlphamonOgremonMaki HimekawaHackmon

Nebencharaktere Frau MochizukiHerr MochizukiYuuko YagamiMasami IzumiYoshie IzumiDavis MotomiyaCody HidaYolei InoueKen IchijoujiGennaiWeitere Nebencharaktere

HackmonElecmonLeomonTapirmonMeister der DunkelheitSouveräneApocalymonWizardmon

Charaktere aus Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna
Protagonisten Tai YagamiMatt Ishida

AgumonGabumon

Antagonisten Eosmon

Menoa Bellucci

Nebencharaktere Sora TakenouchiJoe KidoIzzy IzumiMimi TachikawaT.K. TakaishiKari YagamiDavis MotomiyaCody HidaYolei InoueKen IchijoujiGennaiMeiko MochizukiKyotaro YamadaInternationale Digiritter

GomamonTentomonPalmonPatamonGatomonVeemonArmadillomonHawkmonWormmonMorphomonMeikuumon

Charaktere aus Digimon Hunters
Protagonisten Tagiru AkashiMikey KudoEwan AmanoRyouma MogamiRen TobariAiru Suzaki

GumdramonShoutmonDamemonAstamonDracmonOpossumon

Antagonisten Quartzmon

Ryouma MogamiRen TobariAiru Suzaki

Nebencharaktere Christopher AonumaNene AmanoJeremy TsurugiAngie HinomotoMizukiKiichi FunabashiAlter UhrenladenbesitzerWeitere Nebencharaktere

BallistamonStarmon & PickmonDorulumonCutemonMailBirdramonGreymonSparrowmonMervamon

Cameos Tai YagamiMatt IshidaMimi TachikawaJoe KidoDavis MotimiyaKen Ichijouji
Takato MatsukiRika NonakaTakuya KanbaraTommy HiomiMarcus Damon

Agumon (Adventure)MetalGarurumonPalmonGomamonTentomonVeemonStingmonGuilmon
RenamonAgumon (Data Squad)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.