Fandom


Sirenmon

Profil Bearbeiten

Sirenmon sind Göttliche Menschdigimon, die aussehen, wie eine Kreuzung aus Vogel und Fisch, was aufzeigen soll, dass sie sich sowohl im Meer, wie auch in der Luft befinden können. Vom Charakter her sind sie normalerweise fröhlich und friedlich und haben immer mindestens ein entzückendes Liedchen auf den Lippen. Ihren Gesang zelebrieren sie mit ihren ungeheuer schönen Stimme, wegen welcher sie auch als die besten Sänger in der ganzen Digiwelt bekannt und berühmt sind. Diese nutzen sie in der Regel, um anderen Digimon zu helfen und durch ihre Lieder aufzuheitern. Auffallend ist allerdings, dass sie selbst im Kampf noch singen und die Wirkung ihrer Melodien dann nutzen, um potentiellen Gegnern die Kampfeslust zu nehmen. Zudem kämpfen Sirenmon bevorzugt in Gruppen, da sie ihre Stimmen auch zur einer effizienten Waffe umfunktionieren können und dann im Chor stärker werden.

Daten Bearbeiten

deutscher Name: Sirenmon

Originalname: Sirenmon

Name in Katakana: セイレンモン

Name in Romaji: Seirenmon

Level: Ultra

Typus: Datei

Art: Göttliches Menschdigimon

Gruppen:

Vereinigungen:

Digitationen Bearbeiten

digitiert aus Bearbeiten

digitiert zu Bearbeiten

Vorkommen Bearbeiten

noch nicht

Attacken Bearbeiten

No.1<<Polyphony>> Bearbeiten

Sirenmon singt eine extrem hohe Melodie, die den Gegner paralysiert und somit kampfunfähig macht.

Der Name dieser Attacke ist vorläufig noch das japanische Original

No.2<<Aria>> Bearbeiten

Sirenmon singt eine tiefe Melodie, welche allerdings alle Gewässer in der Nähe dazu bringt, Wellen zu schlagen, die über den Gegner hereinbrechen.

Der Name dieser Attacke ist vorläufig noch das japanische Original.

No.3<<Canon>> Bearbeiten

Der Name dieser Attacke ist vorläufig noch das japanische Original.

Namensherkunft Bearbeiten

Siren kommt von den Sirenen, wunderschönen Vogelfrauen mit goldenem Gefieder aus der griechischen Mythologie, die mit ihrem Gesang Seeleute ins Unglück stürzen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.