DigiPedia

Welcome to DigiPedia. You may wish to create or login to an account in order to have full editing access to this wiki.

MEHR ERFAHREN

DigiPedia
Advertisement

Profil[]

Plesiomon sind Langhalsige Drachendigimon, die in den tiefsten Tiefen des Net Oceans leben. Sie sind sehr friedliche Digimon und hassen es zu Kämpfen, wodurch sie mithilfe von Schallwellen und Geräuschen den Kampfgeist des Gegners vernichten, um Kämpfen zuentfliehen.

Daten[]

deutscher Name: Plesiomon / Preciomon

Originalname: Plesiomon

Name in Katakana: プレシオモン

Name in Romaji: Pureshiomon

Level: Mega

Typus: Datei

Art: Langhalsiges Drachendigimon

Gruppen: Deep Savers

Vereinigungen: keine

Digitationen[]

digitiert aus[]

Reguläre Digitation[]

DNA-Digitation/Fusion[]

Warp-Digitation[]

digitiert zu[]

Reguläre Digitation[]

DNA-Digitation/Fusion[]

X-Digitation[]

Vorkommen[]

Anime[]

Digimon Tamers[]

Durch das Licht der Digitation, das von Calumon ausgesendet wird, entsteht u. a. ein Plesiomon.

Digimon Fusion[]

Plesiomon aus Digimon Fusion.

Ein Plesiomon lebt tief im Net Ocean und beschützt ein Digiei. Es lebt in einer Art Unterwasserhöhle, welche mit einem magischem Schild geschützt ist und ein Dragomon will den Schatz bzw. das Digiei stehlen und hypnotisiert daraufhin Mizuki, damit sie das Schild zerstört. Später, im Kampf gegen Dragomon, digitieren Mizukis Submarimon und das Plesiomon zusammen zu einem XrosUpSubmarimon und besiegen Dragomon.

Manga[]

Digimon Xros Wars[]

Zu den Digimon, welche Bagramons Palast in der Jupiter-Zone beschützen, gehört unteranderem auch ein Plesiomon.

Spiele[]

Digimon Tamers: Brave Tamer[]

Das Mega-Level von Joe Kidos Gomamon ist ein Plesiomon.

Digimon All-Star Rumble[]

Gomamons normales Mega-Level ist Plesiomon.

DigimonLinks[]

Digimon world ds[]

Whamons normales Mega-Level ist Plesiomon

Digimon World dawn/dusk[]

Brachiomons Mega-Level ist Plesiomon

Attacken[]

Trauer-Blau[]

Plesiomon erzeugt ein lautes, trauriges Weinen, welches den Kampfgeist der Gegner zerstört.

Zitternder Impuls[]

Plesiomon feuert eine gigantische Schallwelle aus seinem Mund.

Namensherkunft[]

Plesio kommt von Plesiosaurus, einem prähistorischen Meeresreptil. Plesio ist dabei griechisch und bedeutet fast.

Galerie[]

Unterarten[]

Advertisement