Fandom


Lucemon sind Engeldigimon vom Typus Serum auf dem Rookie-Level.

Profil Bearbeiten

Lucemon sind Engeldigimon von kleiner, kindlicher Gestalt und mit 12 Engelsflügeln. Dadurch wirken sie schutzlos und schwach, allerdings sind sie für Rookie-Digimon extrem stark und können es so sogar mühelos mit den meisten Mega-Digimon aufnehmen. Zudem sind sie hochintelligent, was ihnen hilft, in der Digiwelt für Ruhe und Frieden zu sorgen. Durch all das dienen sie zwar dem Schutze und dem Erhalt von Gerechtigkeit und Ordnung und sind auch so extrem heilige Digimon, die sich normalerweise zu 100% dem Guten verschreiben, jedoch neigen Lucemon unter gewissen Umständen wegen ihrer gewaltigen Kräfte dazu, hochmütig, kalt, manchmal sogar regelrecht tyrannisch, skrupel- und rücksichtslos zu werden und können dann zu einer großen, unkontrollierbaren Gefahr werden.

TriviaBearbeiten

NamensherkunftBearbeiten

Luce kommt vom spanischen Wort lucir, was übersetzt scheinen oder glänzen bedeutet.
Außerdem ist Luce italienisch und bedeutet Licht. Ferner basiert es auf der Griechische Mythologischen Figur des Personifikation des Venus Phosphorus, der im Roman Lucifer heisst. Lucifer bedeutet in Latin, Morgenstern, aber auch Lichtträger, passend zu Venus der jeden morgen und abend stark Sichtbar ist. Lucifer hat ein Halbbruder Namens Hesperos. Hesperos ist der Abendstern. Oft galt Hesperos und Phosphorus als einen Gott, doch wurden die meisten damit einverstanden, die beiden Halbbrüder als unterschiedliche Personen zu halten. Sowohl Lucifer als auch Hesperos werden wie ihre Mutter Eos Titanin der Morgenröte und die im Roman Aurora heisst, mit Engelsflügeln dargestellt.
In der Bibel wurde einmal Lucifer genannt, was nicht mit der gefallener Engel zu tun hatte. Zur damaligen zeit, wurde der König damit gemeint. Wie es aber so üblich war, wurde ein Wort Missverstanden und so wie ein Drache der ursprünglich der Teufel war, wurde aus einem gefallenen Engel, das eigentlich ein Inspiration zu die Griechischen Götter Phaethon, Sohn der Sonne Helios und Icarus, Sohn von Daedalus, zu Luzifer.
Phaethon wünschte sich, mit dem Charior seines Vaters einmal zu fahren, doch dieser lehnte es ab. Zusammen aber mit seiner Schwestern, fuhr er trotzdem. Da Phaethon aber keinen kontrolle zum Feurigen Charior und die Feurigen Pferde hatte, fuhr er gefährlich nahe der Erde. Zeus Schoss ihn mit ein Blitz ab, Phaethon fiel und starb. 
Icarus und sein Vater flogen mit Flügel aus Wachs und sie durften dabei weder zu hoch noch zu tief fliegen. Icarus wurde aber ungehorchsam und flog zur Sonne hoch. Helios gefiel das nicht und somit schmolzen die Wachsflügel des Icarus und er fiel und starb. 
Luzifer war in dem Sinne nie der Erzengel, da in der Bibel der gefallene Engel nie so genannt wurde. Irgendwer beschmutzte den Namen Lucifer und machte aus dem sanftmutigen, Griechische Gott einen Sündenbock. 

Vorkommen Bearbeiten

Anime Bearbeiten

Digimon Frontier Bearbeiten

Lucemon ist der Hauptantagonist.

Digimon Fusion Bearbeiten

Ein Lucemon lebt in der Himmel-Zone, gehört aber insgeheim zur Bagra-Armee, ist dort ein Untergebener von Laylamon und digitiert später zudem auch noch zu einem Lucemon Falldown Mode.

SpieleBearbeiten

Digimon Story: Cyber SleuthBearbeiten

Lucemon ist in einer Zusatzmission, zusammen mit den Dämonenkönigen, ein Endboss, den man besiegen muss, um Dianamon freizuschalten.

Ebenso kann man es aus Tokomon digitieren, sofern man dieses mit einem ABI-Wert von mindestens 80 hat und dessen INT-Wert ausreicht. Dann kann man ab Level 30 ein Lucemon erhalten.

Digitationen Bearbeiten

digitiert aus Bearbeiten

Reguläre Digitation Bearbeiten

digitiert zu Bearbeiten

Reguläre Digitation Bearbeiten
Ultra-Digitation Bearbeiten

Attacken Bearbeiten

Bild Deutscher Name Originalname Beschreibung
Planetenkreuz 1 Planetenkreuz,
Kreuzschlag
Grand Cross Lucemon ruft zehn planetenähnliche Felsbrocken hervor und feuert diese in Kreuzformation auf seinen Gegner, was eine gewaltige Explosion verursacht.
Heilige Großtat 1 Heilige Großtat Divine Fear
(dt: Göttliche Furcht)
Lucemon reißt seine Augen auf und feuert entweder einen explosiven Strahl heiliger Energie oder eine starke Druckwelle aus diesen auf seinen Gegner.

LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.