FANDOM


J. P. ganz auf sich gestellt ist die vierundzwanzigste Episode von Digimon Frontier. Sie wurde in Deutschland am 18. März 2004 auf RTL II erstausgestrahlt.

InhaltBearbeiten

ZusammenfassungBearbeiten

PlotBearbeiten

Die Digiritter laufen weiter durch die Digiwelt, bis sie auf ein riesiges Gebilde treffen, das sich als ein Sephirothmon entpuppt, zu dem Mercurymon mit Hilfe seines B-Spirits digitiert ist. Es saugt die Kinder ein und trennt schließlich J.P. von den Anderen. Dieser trifft in einem separaten Gebiet auf ein Volcanomon, welches ihm einreden will, dass seine Freunde ihn nicht mehr sehen wollen. Beetlemon kann Volcanomon vernichten, doch J.P. beginnt nun nachzudenken und bemerkt, dass er in der realen Welt keine richtigen Freunde hatte. Da verwandelt sich sein Schatten in ein schwarzes Beetlemon und es kommt zum Kampf. Der Gegner erschafft sich zwischendurch dutzende Takuya- Koji- Zoe- und Tommy-Abbilder, die ihn anfeuern. Da kommen allerdings die echten Digiritter hinzu, wodurch J.P. neuen Mut fast und seinen Gegner, sowie seine Zweifel, besiegt. Da trennt Sephirothmon allerdings alle Digiritter voneinander.

TriviaBearbeiten

In der EpisodeBearbeiten

HintergrundBearbeiten

ÄnderungenBearbeiten

CharaktereBearbeiten

Bemerkung: Alle Charaktere werden in der Reihenfolge ihrer Ersterscheinung in der Episode aufgelistet. Die Zeit in der sie erscheinen ist die Zeit von der japanischen Version.

Bild Name Zeit Bemerkung

GalerieBearbeiten

OpeningBearbeiten

EpisodeBearbeiten

EndingBearbeiten

PreviewBearbeiten

VideosBearbeiten

OpeningBearbeiten

EpisodeBearbeiten

EndingBearbeiten

PreviewBearbeiten

LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.