Die internationalen Digiritter sind Nebencharaktere aus Digimon Adventure 02 und Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna.

Grundlegendes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegen den Ereignissen von Digimon Adventure erhielten mehr und mehr Kinder eigene Partnerdigimon, die allerdings nur selten digitieren können. Die meisten Partnerdigimon befinden sich auf dem Champion-Level, obwohl es auch eine Ausnahme gibt, da ein Digiritter ein Divermon, welches sich auf dem Ultra-Level befindet, als Partner hat.

Anna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anna.jpg

  • Herkunft: Moskau (Russland)
  • Partnerdigimon: Unimon

Anna ist einer der Digiritter, die zusammen mit Yolei Inoue und Sora Takenouchi Moskau vor einem Schwarm Flymon beschützen.
Danach bringen sie auch noch eine Herde Mammothmon zurück in die Digiwelt.

Chichos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chichos.jpg

  • Herkunft: Mexiko
  • Partnerdigimon: Gotsumon

Nachdem es Ken Ichijouji und Matt Ishida geschafft haben in eine Maya-Pyramide zu kommen, treffen sie dort auf die kleine Chichos. Diese verliebt sich sofort in Ken, was Wormmon extrem eifersüchtig macht und die Beiden streiten sich ständig. Im Kampf gegen ein Minotarumon und ein Dokugumon, digitiert Gotsumon zu Monochromon und kämpft gemeinsam mit Stingmon und WereGarurumon. Stingmon rettet im Laufe des Kampfes Chichos das Leben, wodurch die Beiden doch noch Freunde wurden.

Dien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dien.jpg

Dien treibt einige Digimon nach China, damit diese wieder zurück in die Digiwelt gelangen können.

Dingo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dingo.jpg

  • Herkunft: Sydeny (Australien)
  • Partnerdigimon: Crabmon

Als Cody Hida und Joe Kido gerade in Australien angekommen sind, sehen sie Dingo, wie er, auf seinem Surfbrett, vor einem Ebidramon, einem Gesomon und einem Shellmon flüchtet. Die drei Digimon waren noch sehr leicht einzuschüchtern, doch da taucht ein Scorpiomon auf. Crabmon digitiert zu Coelamon und, zusammen mit Zudomon und Submarimon, kann es den Gegner schließlich besiegen.

Hoi-Brüder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hoi-Brüder.jpg

  • Herkunft: Hong Kong (China)
  • Partnerdigimon: 3 Syakomon

Als in Hong Kong ein Mojyamon tobt, digitieren die drei Partnerdigimon Syakomon zu Octomon und kämpfen gegen Mojyamon. Nach der ersten Attacke kommen schließlich Kari Yagami und Izzy Izumi an und unterbrechen den Kampf. Mit Hilfe von Jackie als Übersetzer, erklären sie die Situation und bitten die Brüder ihnen zu helfen. Da die drei sich in Kari verliebt haben, schlagen sie auch sofort ein.

Izzy bekommt schließlich eine E-Mail von Mina, einem indischen Digiritter, die mit sehr vielen Digimon die indisch-chinesische Grenze nicht überschreiten darf. Kari, Izzy, Jackie und die Hoi-Brüder fliegen hin und durch die Octomon, die mit ihrer Tinte "Wir kommen in Frieden" an einen Felsen schreiben, kann die Grenze passiert werden.

Katharin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katharin.jpg

  • Herkunft: Paris (Frankreich)
  • Partnerdigimon: Floramon

Katharin wird von den Mamemon-Brüdern in einem Schloss festgehalten, bis ihr T.K. Takaishi, Tai Yagami und T.K.'s Großvater zu Hilfe kommen. Sie und ihr Partnerdigimon werden schließlich von ihnen befreit und Floramon digitiert zu Kiwimon. Zusammen mit MetalGreymon und MagnaAngemon können die Mamemon-Brüder und auch das später erscheinende Giromon besiegt und zurück in die Digiwelt gebracht werden.

Laura[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laura.jpg

  • Herkunft: Moskau (Russland)
  • Partnerdigimon: Snimon

Laura ist einer der Digiritter, die zusammen mit Yolei und Sora Moskau vor einem Schwarm Flymon beschützen. Danach bringen sie auch noch eine Herde Mammothmon zurück in die Digiwelt.

Lou[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lou.jpg

  • Herkunft: Amerika
  • Partnerdigimon: Tortomon

Als in New York ein Cherrymon verrückt spielt, ist Lou einer der Digiritter, die Davis, Mimi und Michael zu Hilfe kommen.

Maria[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maria.jpg

Als in New York ein Cherrymon verrückt spielt, ist Maria einer der Digiritter, die Davis, Mimi und Michael zu Hilfe kommen.

Michael[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael.jpg

  • Herkunft: Amerika
  • Partnerdigimon: Betamon

Michael ist ein Freund Mimi Tachikawa und genau wie sie auch ein Digiritter. Sein Partnerdigimon ist ein Betamon, welches zu Seadramon digitieren kann.

Als die Digiritter und ihre Digimon gerade in Digitamamons Restaurant essen waren, sie die Rechnung aber nicht bezahlen können, übernimmt Michael die Rechnung. Er wird schließlich von Mimi vorgestellt.

Er erzählt wie er vor 4 Jahren ein Digiritter wurde und in der Digiwelt auf Betamon traf, als plötzlich ein Gorillamon, das vom Digimonkaiser kontrolliert wird, angreift. Betamon digitiert aber zu Seadramon und entfernt den Teufelsspirale von Gorillamon. Bevor Michael, nach dem Kampf gegen Digitamamon, wieder gehen musste, fragte er Yolei Inoue, die sowieso die ganze Zeit von ihm schwärmt, noch nach einem Date.

Nachdem alle Tore zur Digiwelt gleichzeitig geöffnet werden will er zusammen mit Mimi und Davis Motomiya alle Digimon wieder zurückschicken, doch ein Cherrymon spielt verrückt. Durch die Hilfe mit anderen amerikanischen Digiritter kann dieses aber besiegt und damit ruhig gestellt werden.

Mina[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mina.jpg

  • Herkunft: Indien
  • Partnerdigimon: Meramon

Mina hat eine große Digimon-Horde bei sich und will diese nach China bringen, doch das Militär lässt sie nicht über die Grenze. So schreibt sie Izzy eine E-Mail, welcher ihr auch gleich, samt Kari, Jackie und den Hoi-Brüdern, zu Hilfe kommen. Durch die Hilfe derer Octomon, welche mit ihrer Tinte "Wir kommen in Frieden" an einen Felsen schreiben, kann die Grenze auch schließlich überquert werden.

Phil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phil.jpg

  • Herkunft: New York (Amerika)
  • Partnerdigimon: Flarizamon

Phil will einige Digimon wieder in die Digiwelt schicken, doch ein Cherrymon spielt plötzlich verrückt. So schickt er Mimi eine E-Mail, wodurch diese, sowie Davis und Michael, zu Hilfe kommen, doch erst durch die Hilfe noch einiger anderer Digiritter kann Cherrymon ruhig gestellt werden.

Steve[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steve.jpg

  • Herkunft: Amerika
  • Partnerdigimon: Frigimon

Als in New York ein Cherrymon verrückt spielt, ist Steve einer der Digiritter, die Davis, Mimi und Michael zu Hilfe kommen.

Tatum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tatum.jpg

Tatum und Airdramon holen bei den Niagara-Fällen ein ShogunGekomon ab und bringen es nach New York, damit es zurück zur Digiwelt kann.

Yuehon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yuehon.jpg

  • Herkunft: Shanghai (China)
  • Partnerdigimon: Apemon

Yuehon und Apemon sammeln ein paar Airdramon ein, die sie zurück zur Digiwelt bringen will. Später sieht man sie noch einmal, als sie ihr Digivice in den Himmel hält und so Energie in die Digiwelt schickt.

Yuri[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yuri.jpg

  • Herkunft: Moskau (Russland)
  • Partnerdigimon: Kuwagamon

Yuri einer der Digiritter, die zusammen mit Yolei und Sora Moskau vor einem Schwarm Flymon beschützen. Danach bringen sie auch noch eine Herde Mammothmon zurück in die Digiwelt.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktere aus Digimon Adventure 02
Protagonisten Davis MotomiyaCody HidaYolei InoueT.K. TakaishiKari YagamiKen Ichijouji

VeemonArmadillomonHawkmonPatamonGatomonWormmon

Antagonisten DigimonkaiserYukio OikawaMaloMyotismon

ArukenimonMummymonBlackWarGreymon

Nebencharaktere Ryo AkiyamaChikara HidaHiroaki IshidaNancy TakaishiJim KidoInternationale DigiritterWeitere Nebencharaktere

WizardmonSouveräneOgremonElecmon


GennaiGennais Abbilder

Charaktere aus Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna
Protagonisten Tai YagamiMatt Ishida

AgumonGabumon

Antagonisten Eosmon

Menoa Bellucci

Nebencharaktere Sora TakenouchiJoe KidoIzzy IzumiMimi TachikawaT.K. Takaishi(Anime)|Kari YagamiDavis MotomiyaCody HidaYolei InoueKen IchijoujiGennaiMeiko MochizukiKyotaro YamadaInternationale Digiritter

GomamonTentomonPalmonPatamonGatomonVeemonArmadillomonHawkmonWormmonMorphomonMeikuumon

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.