Fandom


Der alte Uhrenladenbesitzer ist ein Nebencharakter aus Digimon Hunters.

PersönlichkeitBearbeiten

Der alte Uhrenladenbesitzer weiß mehr als er zugibt. Er erscheint als ein alter, ruhiger und gelassener Mann, doch ihn umgibt eine mysteriöse Aura. Weshalb er von einem Clockmon begleitet wird, ist unbekannt.

Digimon HuntersBearbeiten

Der alte Uhrenladenbesitzer gibt Tagiru Akashi seinen Fusionslader und bittet ihn in seinen Laden zu kommen, als dieser das erste Mal in einem Digi-Quartz landet und dort auf Gumdramon trifft. Später beobachtet er zusammen mit seinem Partnerdigimon Clockmon den Kampf zwischen Tagiru und Gumdramon gegen ein MetalTyrannomon. Als Mikey Kudo den Laden in der realen Welt sucht, sagt der alte Uhrenladenbesitzer, dass sein Laden keinen festen Standort hat. Er sagt außerdem, dass er nicht will, das ein Legendärer Held der Jagd nach Digimon beitritt, da dies die Fairheit des Spieles unterbricht. Doch Mikey muss handeln, wenn Digimon in die reale Welt eindringen, woraufhin der alte Uhrenladen besitzer Tagirus Regelbuch für die Jagd gibt.

Der alte Uhrenladenbesitzer ist dafür zuständig, dass zwei weitere Menschen Fusionslader bekommen. Diese Menschen sind Kiichi Funabashi, nachdem er ein Locomon getroffen hatte, und Mizuki, nachdem sie ein Digi-Quartz Unterwasser gesehen hatte.

Einige Zeit später lädt der alte Uhrenladenbesitzer mehrere Jäger zu einer Großjagd ein, da ein Volcdramon randaliert. Der alte Uhrenladenbesitzer erzählt daraufhin Mikey, dass andere Digimon außerhalb von Japan ihren Verstand verloren haben. Nachdem Volcdramon besiegt ist, beschuldigt Mikey den alten Uhrenladenbesitzer, dass dieser die Jäger nur benutzt hatte, um das Digimon loszuwerden. Doch der alte Uhrenladenbesitzer sagt lediglich, dass es ein Event sei. Später am Tag fährt der alte Uhrenladenbesitzer eine Fähre mit mehreren Personen.

Als die Jäger ein MetallifeKuwagamon jagen und dabei auf einen Untergebenen von Quartzmon stoßen, mischen sich zwei der Personen, die sich auf der Fähre befanden, ein und können den Jägern helfen. Die beiden Personen stellen sich daraufhin als Tai Yagami und Marcus Damon vor, ehe sie mit ihren Partnerdigimon verschwinden. Der alte Uhrenladenbesitzer beobachtet den Kampf, bevor er sagt, dass es nichts bringt sie davon abzuhalten sich einzumischen und die "Zeit" fast gekommen sei.

Alter Uhrenladenbesitzer und Clockmon

Der alte Uhrenladenbesitzer und Clockmon

Später erscheint ein grüner Turm, wo dort drin die digitalisierten Menschen von Quartzmon gefangen gehalten werden. Außerdem offenbart er, dass wenn Quartzmon besiegt wird, wird die Digimon-Jagd zu Ende kommen. Nachdem Shoutmon X7 ein Diaboromon besiegt, erklärt der alte Uhrenladenbesitzer, dass das Diaboromon nur eine temporäre Form von Quartzmon war.

Der alte Uhrenladenbesitzer erklärt schließlich, dass der Kampf zwischen den Fusionskämpfern und MegaDarknessBagramon Quartzmon in die reale Welt gebracht hatte und, dass er die Jäger benutzt hatte, um die Digimon vor ihm zu retten. Mikey sollte eigentlich nicht an der Jagd teilnehmen, da der alte Uhrenladenbesitzer Jäger trainiert, damit einer von ihnen den Brave Snatcher benutzen kann, um Quartzmon zu besiegen. Er bittet schließlich die alten Fusionskämpfer die Armeen von Quartzmon aufzuhalten, während er mit den neuen Jägern zu einem anderen Ort geht, um dort ein Wettbewerb zu veranstalten, wer den Brave Snatcher bekommt. Der alte Uhrenladenbesitzer gibt außerdem Jeremy Tsurugi und Angie Hinomoto Fusionslader, damit sie auch Digimon fusionieren können.

Der Wettbewerb wird von Ryouma Mogami gewonnen, der sich allerdings als einen Spion von Quartzmon offenbart und Mikey und OmegaShoutmon schwer verletzt. Der alte Uhrenladenbesitzer reagiert geschockt, da er keine Boshaftigkeit in Ryouma spürte.

Schließlich verwandelt Quartzmon die Erde in Daten, woraufhin der alte Uhrenladenbesitzer seinem Partnerdigimon bittet die Zeit anzuhalten, damit sie vor Quartzmon geschützt sind. Doch der Schild hält nicht lange, sodass der alte Uhrenladenbesitzer und alle anderen, abgesehen von Tagiru und Gumdramon, von Quartzmon absorbiert werden.

Nachdem Quartzmon besiegt ist, erklärt der alte Uhrenladenbesitzer, dass alle in ihre Welten zurückkehren müssen. Der alte Uhrenladenbesitzer verabschiedet sich daraufhin von Clockmon.

Alter Uhrenladenbesitzer2

Der alte Uhrenladenbesitzer offenbart sich als Bagramon

Einen Monat später meint der alte Uhrenladenbesitzer, dass Quartzmons Digiei sicher zurück in der Digiwelt gelandet sei. Mikey fragt daraufhin den alten Uhrenladenbesitzer, ob er Bagramon sei, da er der einzige sei, der Fusionslader erschaffen kann. Der alte Uhrenladenbesitzer bestätigt dies und er wollte nur die reale Welt beschützen, wie Mikey es einst vor Bagramon getan hat. Doch dann sagt der alte Uhrenladenbesitzer, dass es nur ein Scherz war und, dass er nur ein alter Uhrenladenbesitzer sei bis sein jüngerer Bruder auftaucht. Schließlich gibt es noch viele Digimon, die sich in die reale Welt verirrt haben, so seine Aussage, ehe er mit Clockmon verschwindet.

LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.